Suche
Close this search box.

Exkursion der Gemeinden des Bezirkes Baden nach Passau

Eine zweitägige Exkursion führte Amtsträger und Amtsträgerinnen aus dem Bezirk Baden in die Stadt Passau.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper ließ es sich nicht nehmen, die Delegation persönlich im Großen Rathaussaal willkommen zu heißen.

Eingeladen hatte die Bezirkshauptfrau von Baden, Verena Sonnleitner, alle Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, Vizebürgermeisterinnen und Vizebürgermeister und Amtsleiterinnen und Amtsleiter der insgesamt 30 Gemeinden des Bezirks. Im Rahmen der Stadtbesichtigung wurde die Delegation von Oberbürgermeister Jürgen Dupper im Großen Rathaussaal begrüßt.

Er brachte dabei seine Freude über den Besuch aus Österreich zum Ausdruck und betonte dabei die engen Verbindungen in das Nachbarland, angefangen von der Städtepartnerschaft mit Krems bis hin zu den dortigen Weinbergen, die sich über die Bürgerliche Heiliggeist-Stiftung im Besitz der Stadt Passau befinden. Für seinen Wein ist auch der Bezirk Baden bekannt. Darüber hinaus gab Oberbürgermeister Dupper einen Einblick in die Geschichte der Dreiflüssestadt und stellte dabei vor allem den Aufschwung der letzten Jahrzehnte heraus, der nicht zuletzt der Gründung der Universität zu verdanken ist.

Als wichtigste Wirtschaftsfaktoren benannte er die Industrie, das Gewerbe und den Tourismus. Hinsichtlich Finanzen, Migration, Inflation, Klima und Wohnen waren sich Gastgeber und Gäste einig, dass dies aktuell die größten Herausforderungen sind, denen man sich dies- und jenseits der Grenze zu stellen hat.

Bezirkshauptfrau Verena Sonnleitner dankte dem Oberbürgermeister dafür, dass er sich Zeit für einen persönlichen Austausch genommen hat. Nachdem die Exkursion nach Passau schon für 2020 geplant war, wegen der Corona-Pandemie jedoch verschoben werden musste, zeigte sie sich hoch erfreut, dass es nun endlich geklappt hat.

Am 2. Tag der Exkursion wurde das Stift Engelszell in Engelhartszell (Bezirk Schärding, OÖ) besichtigt.

Engelszell ist aktuell die noch einzige Abtei des Trappistenordens im deutschsprachigen Raum. Leider wurde in diesem Jahr deren Auflösung beschlossen. Der Oberösterreichische Landtagspräsident a.D. und ehemalige Bürgermeister von Engelhartszell, Friedrich Bernhofer, führte die Delegation durch die Abtei und informierte über die Geschichte und die aktuelle Situation des Klosters mit ihren zahlreichen Wirtschaftsbetrieben und hofft, dass sich für den Fortbestand doch noch eine Lösung finden wird.

 

(Bildquelle: Stadt Passau)

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: