Suche
Close this search box.

Oberwaltersdorf wurde 1. Kinderkrebshilfeort 

Kinderkrebshilfechef René Mulle überreichte Auszeichnung

Vor inzwischen 19 Jahre verlor Beatrice Müllners kleine Tochter, Maria Müllner, ihren Kampf gegen den Krebs.  Seither hat Beatrice Müllner nichts unversucht gelassen, um die Kinder-Krebshilfe bei ihrer Arbeit zu unterstützen. 2019, dem Jahr, an dem die engagierte Oberwaltersdorferin auch im Rahmen eines Festakts der Gemeinde für ihr Engagement geehrt wurde, waren es bereits 80.000 Euro an Spendengeldern, zeigt sich damals Andrea Magdoin-Braunsdorfer als Obmann-Stv. der Non-Profit-Organisation beeindruckt. Die Gemeinde taufte damals den in der Badener Straße installierten Kindergarten „Haus Maria“. Nun luden Beatrice Müllners Familie zum großen Straßenfest ein, im Rahmen dessen Kinderkrebshilfechef René Mulle Oberwaltersdorf als 1. Kinderkrebshilfeort auszeichnete.  

Fotos: Sonja Pohl

Im Bild vli Maxi Vavra, Bürgermeisterin Natascha Matousek, René Mulle (Kinder-Krebshilfe WIEN-NÖ-BGLD), Beatrice Mini Müllner, LAbg. Christoph Kainz, NRAbg. Andreas Kolross und Alexander Enz.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: